schnell - persönlich - erfolgreich

Alkoholgefährdung in der MPU: Fragen und Antworten

  • Wenn ich eine Alkoholgefährdung habe, kann ich dann eine MPU überhaupt bestehen?

Klares Ja. Die Alkoholgefährdung ist in der MPU am leichtesten zu bestehen. Mit einigen Abstinenznachweisen und einem guten Verständnis der eigenen Gefährdung sind Sie auf der richtigen Seite.

 

  • Was ist denn eine Alkoholgefährdung?

Eine Alkoholgefährdung beihaltet, dass über einen begrenzten Zeitraum (deutlich) zuviel Alkohol getrunken wurde. In der Phase der Alkoholgefährdung geht man auf den Alkoholmissbrauch zu - man ist dort aber noch nicht; ebensowenig ist man alkoholabhängig.

 

  • Ich habe den Eindruck, alle trinken so viel, wie ich. Wieso soll ich jetzt eine Alkoholgefährdung haben? Hatte ich nicht nur Pech?

Gute Frage. Warum man in der MPU annimmt, dass Sie ein Alkoholgefährdung haben, und warum es eben nicht nur "Pech" war und wie Sie zeigen können, dass sich was zum Besseren verändert hat, das genau ist die MPU-Vorbereitung.


 
Diese Anzeichen sprechen in der Kombination für eine Alkoholgefährdung ....

  • Erstes Auftreten von Erinnerungslücken
  • Für das Trinken von Alkohol wird viel Zeit aufgewendet
  • Eine oder mehrere Tunkenheitsfahrten
  • Berufliche Verpflichtungen standen nicht mehr so im Mittelpunkt
  • Partner/in und (eventuell) Kinder standen nicht mehr so im Mittelpunkt
  • Andere Interessen und Verpflichtungen (z.B. Hobbies, Weiterbildungen, Ehrenämter) wurden wenig oder kaum gepflegt
  • Weiterer Alkoholkonsum trotz Erbrechen und häufigem Kater 
  • Erstes Alkoholtrinken zu unpassenden Zeiten und Gelegenheiten
  • Alkoholtrinken in hohen Mengen (dazu gibt es auch genaue Angaben)
  • Alkoholtrinken über mehrere Tage (kein Muss)
  • Erste körperliche Schäden wegen des Alkoholtrinkens möglich

 

Hinweis: Nicht immer treffen alle genannten Anzeichen zu. Jeder Alkoholkonsum ist individuell. Kein Mensch trinkt genau wie ein anderer.

 

Sie möchten mehr wissen?

01577 / 31 808 26

Rufen Sie uns an     Schicken Sie eine SMS

Kontaktseite 

 

 

Das MPU-Coaching eignet sich zur persönlichen MPU-Vorbereitung bei allen Ausgangslagen (Alkohol, Drogen, Medikamente, Punkte, Straftaten und anderes).

Alkohol MPU Videokurs

Der Videokurs eignet sich nur für die Vorbereitung der Alkohol-MPU. Der Videokurs steht Ihnen nach dem Kauf sofort zur Verfügung.

 

MPU-Abstinenzberatung mit qualifizierter Psychologin